Über Singlebörsen zum Traumpartner

Noch nie zuvor haben in Deutschland derart viele Singles gelebt. Viele sind mit dieser Situation glücklich und denken nicht daran, sich fest zu binden. Andere wünschen sich nichts sehnlicher als eine intakte Beziehung mit einem Partner, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen möchten. Es ist kein Wunder, dass der Markt immer neue Singlebörsen hervorbringt, die das Versprechen geben, für jeden Topf den passenden Deckel zu finden. Im Zusammenhang hiermit vernehmen wir inzwischen an jedem Ort Werbung für die Singlebörsen, denn diese suchen fortwährend nach neuen Usern. Internet- und TV-Werbung sind ebenso wahrscheinlich, wie Plakate in Großstädten. Die Maßnahmen sind erfolgreich, denn beinahe jeder vierte Single aus Deutschland sucht seinen Traumpartner oder die Traumpartnerin über die Singlebörsen oder andere Kontaktanzeigen.

Warum entscheiden sich viele Singles für die Partnerschaftsbörsen?

Romantisches Kennenlernen - DatingEs hat gleich mehrere Gründe, weshalb Singles einen potenziellen Partner über die zahlreichen Flirtplattformen im Internet suchen. Der wohl größte positive Faktor ist, dass jederzeit ein unverbindlicher Flirt stattfinden kann, ohne dass man sich direkt fest an jemanden bindet. Auf diese Weise findet man schnell heraus, ob der oder die andere zu einem passt. Viele ziehen die Partnerbörse zudem der herkömmlichen Suche vor, da die Singlebörsen im Internet bequemer sind. Man muss das Haus nicht verlassen, kann sich vielmehr in den eigenen vier Wänden auf die Suche begeben. Und ein Korb fühlt sich für die meisten Onlineuser nur halb so schlimm an, wie eine Ablehnung, die Auge in Auge stattfindet.

Während der Zeitrahmen der Partnersuche noch vor einigen Jahren „begrenzte“ war, etwa auf die Zeiten, in denen man feiern ging, bietet die online Partnervermittlung auch diesbezüglich einen deutlichen Vorteil: Der User kann 7 Tage in der Woche, jeweils 24 Stunden am Tag nach dem Traumpartner oder der Traumpartnerin suchen. Da deutschlandweit täglich Millionen von Singles die Online- oder Mobile-Dienste nutzen, stehen die Chancen, Mr. oder Mrs. Right zu finden, nicht schlecht. Beim herkömmlichen Flirt – beispielsweise in der Disco – ist die Anzahl potenzieller Partner geringer. Auch die internationale Partnersuche kann online jederzeit erfolgen, meist ohne Gebühr.

Was macht die Flirtplattformen erfolgreich?

Verliebtes Paar hat sich auf Singlebörse gefundenDie meisten bekannten Flirtplattformen ermöglichen die gezielte Suche nach einem bestimmten Typ Mensch. „Fehlgriffe“, wie sie bei anderen Flirtmethoden häufig der Fall sind, können hierdurch deutlich reduziert werden.

Viele Singlebörsen bedienen sich beispielsweise der Möglichkeit eines wissenschaftlichen Persönlichkeitstests. Die User beantworten nach der Registrierung auf dem jeweiligen Portal Fragen zu sich und zu den Vorstellungen über den potenziellen Partner. Das System wertet diese aus und bringt lediglich die Menschen zusammen, die – rein wissenschaftlich gesehen – am besten zueinander passen. Für eine harmonische und dauerhafte Beziehung sind gerade die Grundeinstellungen der Menschen von besonderer Bedeutung. Stimmen die Meinungen über Lebenswandel, mögliche Kinder oder die Einstellung zum Job überein, stehen die Chance auf eine langjährige Beziehung nicht schlecht.

Zwei Herzhälften sind wie zwei Singles, die sich findenDes Weiteren kann der User die Partnersuche auf einigen Plattformen selbst mitbestimmen, indem er beispielsweise angibt, aus welcher Region der Traummann oder die Traumfrau kommen soll. Aussehen, Charaktereigenschaften und Vorstellungen vom Leben können ebenfalls vorausgewählt werden, um später einen Volltreffer zu landen. Die Chance, Menschen zu begegnen, mit denen man nicht klar kommt, ist relativ gering.

Ist das Partner finden im Internet kostenlos möglich?

Die meisten zuverlässigen Singlebörsen bieten dem User tatsächlich die Möglichkeit, unverbindlich und umsonst nach einem Partner zu suchen. Die Registrierung erfolgt in der Regel gratis, während die Anbieter für alle weiteren Dienstleistungen unter Umständen eine Gebühr verlangen. Wie hoch diese ist, richtet sich nach dem Anbieter. ElitePartner – eine Dating-Plattform für „Akademiker und Singles mit Niveau“ (wie das Unternehmen es selbst beschreibt) – beispielsweise verlangt eine hohe Gebühr, um den Partner oder die Partnerin fürs Leben zu vermitteln. Die angebotenen Dienstleistungen sind aber sehr ansprechend. Beispielsweise werden die Profile der User manuell nach Fakes und unwahren Angaben durchforstet, damit anderen Nutzern eine Enttäuschung erspart bleibt.

Zwei Herzen finden in einer Singlebörse zueinander und werden einsUm den Kunden von der Qualität der Kontaktbörse zu überzeugen, bieten einige Plattformen eine kostenlose Testphase an, in welcher man sich „beschnuppern“ kann. Anschließend werden unter Umständen Gebühren fällig. Wieder andere Anbieter arbeiten generell kostenlos, bieten aber eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft, mit welcher der User weitere Tools nutzen kann. Durchaus gibt es Singlebörsen, bei denen Frauen generell keinen Cent bezahlen müssen. Dies hängt damit zusammen, dass man die schüchternen Frauen zur Anmeldung locken möchte. Männer sind meist in der Überzahl, weshalb sie zur Kasse gebeten werden.

Die besten deutschen Singlebörsen

Welche die beste deutsche Singlebörse ist, daran scheiden sich die Geister. Jeder User hat seine ganz eigenen Vorstellungen von Funktionen, Ablauf und Kosten. Dennoch gibt es in Deutschland zahlreiche Partnervermittlungen, die durch ihren guten Service sowie hohe Erfolge bekannt sind. Hierzu gehören die Portale Neu.de, Friendscout24, Parship, ElitePartner, eDarling und Single.de.

Zwei Singles werden zum LiebespaarUser, die sich auf diesen Seiten registrieren können sich relativ sicher sein, nicht auf Fake-Profile hereinzufallen, wobei man dies niemals ausschließen kann. Die Betreiber der Plattformen bemühen sich, die Profile ständig zu überprüfen, um einen Missbrauch zu vermeiden. Bei einigen Plattformen können andere Nutzer Fotos beispielsweise nur sehen, wenn sie vom Besitzer für die jeweilige Person freigegeben wurden. Auch die weiteren Angaben sind geschützt.

Zwar bietet das World Wide Web einige Möglichkeiten, kostenlos nach einem Partner oder einer Partnerin zu suchen. Die kostenlosen Plattformen sind allerdings oft weniger gut organisiert, sodass Profile nicht auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden. User sind gut beraten, sich vor der Anmeldung auf einer Singleplattform über diese zu erkundigen.

Die Vorteile der Partnervermittlungen im Überblick:

  • Schnelle und bequeme Partnersuche von Zuhause aus oder – dank der mobilen Lösungen – unterwegs
  • Die Suche nach dem Traumpartner oder der Traumpartnerin ist 24 Stunden täglich an 7 Tagen in der Woche möglich
  • Aufgrund der hohen Mitgliederzahlen bestehen deutlich bessere Chancen, den Richtigen oder die Richtige zu finden als bei der herkömmlichen Suche
  • Durch den wissenschaftlichen Persönlichkeitstest werden nur die Menschen zusammengebracht, die wirklich zueinander passen
  • Gezielte Suche durch Kriterien-Auswahl (beispielsweise Region, Aussehen, Charaktereigenschaften)
  • Auch internationale Suche möglich

Navigiere