Cook & Date – Jumping Dinner

Liebe geht durch den Magen und da passt ein Jumping Dinner oder Cook-&-Date-Event ganz hervorragend ins Bild. Und der Erfolg gibt den Anbietern Recht – Nach dem Speed Dating kommen Jumping Dinner & Co. im Vergleich zu weiteren Dating-Events für Singles bei einem großen und altersmäßig bunt gemischten Publikum bestens an. Kochen, Genießen und Feiern, dabei viele nette Singles kennenlernen und einen kulinarisch romantischen Abend verbringen – Cook & Date oder Jumping Dinner vereint Erlebnis, Genuss, Kontakte knüpfen und ist daher auch so beliebt.

Kochen ist in und stylisch – viele TV-Vorbilder

Für das Jumping Dinner brauchen wir gar nicht lange nach Vorbildern zu suchen, denn jeden Tag flackern Kochshows über den TV-Bildschirm, Kochen ist in und das perfekte Dinner ist jedem ein Begriff. Doch warum nur anderen beim Kochen und Genießen zusehen, wenn man auch selbst an einem Jumping Dinner teilnehmen kann? Und niemand muss ein Sternekoch sein, die Begeisterung für das Kochen an sich und die Freude am kulinarischen geselligen Beisammensein sind die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Abend. Cook-&-Date-Singleevents vereinen gemeinsame Erlebnisse mit dem Kennenlernen neuer Menschen aus der eigenen Stadt. Diese relativ entspannte Dating-Variante, bei der nicht unbedingt die Partnersuche im Vordergrund steht, hat zahlreiche Anhänger gefunden, Tendenz weiter steigend.

So geht Jumping Dinner

Je nach Veranstalter kann Cook & Date oder Jumping Dinner in einzelnen Punkten abweichen oder variieren, das Prinzip ist jedoch gleich. Wir haben uns als Beispiel den Ablauf des großen deutschen Anbieters jumpingdinner.de herausgepickt, der das Cook & Date Event deutschlandweit in verschiedenen Großstädten veranstaltet.

Singles melden sich auf der Online-Plattform alleine oder mit einem Kochpartner für das Jumping Dinner in der eigenen Stadt an. Wer sich solo anmeldet, bekommt einen Partner für das Kochevent zugeteilt, mit dem er einen Menügang des 3-Gänge-Menüs in seiner Wohnung zubereitet. Das Jumping Dinner wird an einem Abend über mehrere Stunden in drei verschiedenen Wohnungen durchgeführt, die Zeitabfolge ist dabei vorgegeben. Pro Gang sind inklusive der beiden Gastgeber 6 Singles an einem Tisch versammelt. Nach dem ersten Gang geht es weiter in die nächste Wohnung, wo neue Singles warten. Bei jedem Gang ändert sich die Zusammensetzung, so dass an einem Abend viele neue Kontakte geknüpft werden können. Nach dem letzten Gang findet dann in einer zentralen Location eine Abschlussparty statt, wo Kontakte vertieft werden können.

Jumping Dinner kommt blendend an

Der gemeinsame Genuss, die ungezwungene private Atmosphäre und das Erlebnis machen Cook & Date Veranstaltungen bei Singles so beliebt. Die positiven Rückmeldungen von Teilnehmern bestätigen auch den Erfolg in Sachen Liebesdingen, denn so manches Pärchen hat sich beim Jumpingdinner schon gefunden. Vor allen Dingen entstehen Bekanntschaften und Freundschaften, mit denen sich weitere Unternehmungen und Aktivitäten durchführen lassen. Auch für Neulinge in einer Stadt bietet ein Jumping Dinner tolle Kontaktmöglichkeiten.

Jumping Dinner ist für alle Singles ideal, die kein Problem damit haben, fremde Menschen in ihrer Wohnung zu empfangen und die auch Kosten und Aufwand nicht scheuen. Die Organisation und der Ablauf sowie das Menü sind zwar weitestgehend von den Veranstaltern vorgegeben, neben den Teilnahmegebühren kommen aber noch Kosten für Lebensmittel, Zubereitung und Getränke hinzu, die aus eigener Tasche zu zahlen sind.

Jumping Dinner selbst organisieren

Es braucht nicht unbedingt einen offiziellen Veranstalter, wer möchte, kann ein Jumping Dinner auch alleine organisieren und einen Aufruf starten. Bereits im Vorfeld lernen sich die Teilnehmer dann schon kennen, weil alle gemeinsam planen und sich absprechen.

Kommentarfunktion geschlossen

Navigiere