Das Casual-Dating-Portal Treffpunkt18

Wer unverbindliche Sexdates aller Kategorien sucht, ist bei Treffpunkt18 an der richtigen Adresse. Das Casual-Dating-Portal zählt zu den größten Angeboten dieser Art. Es kann mehr als 4.000.000 Nutzer in Deutschland vorweisen. Die Mitgliedschaft für Frauen ist kostenlos.

Hinter dem Angebot steht die HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG mit Sitz in Wien. Die Seite konzentriert sich voll und ganz auf Sexkontakte, daneben gibt es ein umfangreiches Online-Magazin mit vielen Informationen und Berichten zum Thema Sex. Treffunkt18 bietet auch eine App für die mobilen Endgeräte.

Werbung
Gleichklang

Zielgruppen von Treffpunkt18

Die Börse für Sexdates steht allen Personen ab 18 Jahren offen. Männer und Frauen, die sich eine knisternde Affäre, einen lockeren Seitensprung, aufregende Sexabenteuer wünschen, melden sich bei Treffpunkt18 an. Auch Paare haben die Möglichkeit, geeignete Sexpartner zu finden. Auf dem Portal können Gleichgesinnte für besondere Vorlieben und sexuelle Neigungen oder bestimmte Arten von Sex, z.B. Parkplatzsex oder Interracial Sex, gesucht werden.

Über das Zahlenverhältnis Frauen/Männer liegen keine Angaben vor, es sind jedoch alle Altersklassen von 18 bis 60 Jahre und älter vertreten. Allerdings werden auf der Seite bewusst Animateurinnen eingesetzt. Darauf weist der Betreiber auch ausdrücklich in seinen AGB hin. Diese Fake-Profile sollen Männer zu kostenpflichtigen Leistungen bewegen. Das erschwert die Suche nach realen Sexkontakten. Von verschiedenen Testmagazinen wird die Seite als ungeeignet für reale Sextreffen eingestuft. Hier muss aber jeder selbst seine Erfahrungen machen. Männer sollten in jedem Fall nicht zulange bei einem „dubiosen“ Online-Kontakt verweilen, denn die attraktiven Fakes sind an einem realen Treffen nicht interessiert.

Mitgliedschaft, Anmeldung, Profilgestaltung bei Treffpunkt18

Für Frauen ist die Nutzung des Portals komplett kostenlos. Männer können die Anmeldung und Profilerstellung kostenfrei vornehmen, die eingeschränkte Mitgliedersuche durchführen und erhaltene Nachrichten lesen.

Wer mehr Funktionen, darunter Nachrichten schreiben, Erotik-Chat oder Detailsuche, nutzen will, kann sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden, die in die drei Varianten Silber, Gold und Platin unterteilt ist. Hier stehen Laufzeiten von 1,3 und 6 Monaten zur Auswahl. Der Vertrag kann bis zu 14 Tage nach Abschluss widerrufen werden. Eine Kündigung ist schriftlich und unter Einhaltung der jeweiligen Fristen je nach Abo möglich. Erfolgt die Kündigung nicht oder nicht rechtzeitig, verlängert sich der Vertrag automatisch. Alternativ können Männer Coins erwerben, um diverse Funktionen, z.B. das Antworten auf Nachrichten, sporadisch zu nutzen. Das wird jedoch bei Fakes ganz schnell ganz schön teuer.

Treffpunkt18 präsentiert sich im Design relativ sachlich und übersichtlich, was sich auch in der Farbgebung Rot, Weiß, Grau widerspiegelt. Die Anmeldung ist schnell erledigt. Das Profil kann mit wenigen Klicks erstellt werden, ist aber ausbaufähig und darf gerne aussagekräftig gestaltet werden. Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen, eine Echtheitsprüfung findet jedoch nicht statt. Auf Wunsch erhalten Mitglieder Kontaktvorschläge anhand der eigenen Profil- und Suchangaben. Treffpunkt18 wirbt mit einer Kontaktgarantie, die sich aber in der Realität wenig bestätigt hat.

Fazit zu Treffpunkt18

Treffpunkt18 ist eine eher kommerziell ausgerichtete Seite, jedenfalls wenn man sie aus der Sicht der männlichen Interessierten betrachtet. Frauen sind kostenlos dabei, sollten aber die Initiative ergreifen, da Männer unsicher werden, wenn sie schon mit Animateurinnen zu tun hatten. Frauen dürfen ruhig den ersten Schritt machen, ansonsten kann es langwierig werden.

Die Fakes bescheren der Seite generell schlechte Bewertungen. In Sachen Technik und Usability gibt es hingegen nichts zu bemängeln. Das Fazit lautet daher: Bis es zu einem realen Sexkontakt kommt, kann es lange dauern. Fakes verderben leider den Männern den Spaß an der Sache. Unverbindlich probieren geht aber alle mal. Ansonsten empfehlen sich Casual-Dating-Portale wie secret.de oder Lovepoint, bei denen Fakes und erst recht bezahlte Animateurinnen ausgeschlossen sind.

Kommentarfunktion geschlossen

Navigiere