Das Casual-Dating-Portal Joyclub

Alles unter einem Dach, die Verschmelzung von Internet und Realität – das Portal Joyclub versteht sich als Sexforum und Community für stilvolle Erotik. Neben der Suche nach sexuellen Kontakten aller Art bietet die Plattform auch eine Foto- und Videogalerie, ein aktives Forum zum Austausch der Mitglieder zu Sexthemen, einen offenen Erotikchat, zahlreiche Gruppen zu spezifischen Themen und den Eventkalender speziell für Veranstaltungen mit erotischem Hintergrund. Doch das war noch nicht alles – ein  umfangreiches Online-Magazin, die Joyclub App für Smartphone und Tablets sowie ein Fanshop ergänzen das Angebot.

Über 2,7 Millionen Mitglieder zählt die Community, die von Presse und Testmagazinen als einer der führenden deutschen Portale im Bereich Erotik-Webseite genannt wird. Hinter der erfolgreichen Mischung aus Casual Dating, Community und Magazin steht die F&P GmbH mit Sitz in Leipzig, die das Projekt 2005 aus der Taufe gehoben hat.

Werbung
Gleichklang

Zielgruppen von Joyclub

Durch das breit gefächerte Angebot spricht Joyclub alle an, die sich für Sexkontakte, einen regen Austausch und jede Menge Informationen rund um das Thema Sex und Erotik interessieren. Das Portal wirbt auch für erotische Treffpunkte in der Nähe. Männer, Frauen und Paare aller Altersklassen (ab 18) sind hier vertreten. Dabei sind der Art der Kontakte, der sexuellen Orientierung oder speziellen Vorlieben und Sexpraktiken praktisch keine Grenzen gesetzt. Der Single, der ein unverbindliches Sex-Abenteuer sucht, ist ebenso aktiv, wie z. B. Swinger, Fetisch-Freunde und Personen die einen Seitensprung wagen wollen.

Die Mehrheit der User findet sich unter den 35- bis 45-Jährigen, gefolgt von den 45- bis 55-Jährigen. Der Männeranteil liegt bei etwa 40 %, der Anteil von Paaren und Frauen beträgt jeweils 30 %.

Kostenlose und kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Joyclub:

Einen ersten Eindruck vom Leistungsangebot kann sich jeder verschaffen. So ist es auch ohne Anmeldung möglich, erste Fotos von Mitgliedern anzuschauen, den Event-Kalender zu durchstöbern, Forenbeiträge und Magazinbeiträge zu lesen oder im Fanshop auf Entdeckungstour zu gehen. Unterschieden werden folgende Optionen der Mitgliedschaft:

  • Kostenlose Basis-Mitgliedschaft (für jeden ab 18 Jahren möglich): Alle Profile sind einsehbar, Nachrichten können direkt beantwortet werden, Kontakte auch über die Gruppen möglich, Chat.
  • Plus-Mitgliedschaft, kostenlos für verifizierte Frauen und Paare, kostenpflichtig für Männer: Nachrichten versenden, weitere Fotoalben auf dem Portal und Videos der Mitglieder können angesehen werden.
  • Kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft für Männer, Frauen und Paare, wobei verifizierte Frauen und Paare einen erheblich vergünstigten Preis bezahlen: Einsicht in alle FSK18-Bilder und Videos, Übersicht über die eigenen Profilbesucher, Anlage von privaten Foto- und Videoalben.

Die Laufzeiten für das Plus- und Premiumangebot betragen wahlweise 1, 6 oder 9 Monate. Mitglieder können unabhängig von einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft auch virtuelles Geld – Coins bzw. Credits – erwerben, um anderen virtuelle Geschenke zu machen. Die Bezahlung erfolgt per Bankeinzug, Kreditkarte oder als Bareinzahlung. Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Frist online kündbar.

Diskretion und Sicherheit werden bei Joyclub großgeschrieben, wie auch viele User bestätigen. Das Portal legt großen Wert auf Seriosität und führt daher eine Echtheitsprüfung durch, damit Fakes keine Chance haben. Den Mitgliedern stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um ihre Identität zu schützen, z.B. Fotofilter oder der „Office-Modus“, der mit einem Klick die Seite in eine Excel-Tabelle verwandelt. Joyclub definiert zusätzlich Sicherheitsregeln für alle Mitglieder und bietet einen Support bei Problemen an.

Design und Usability von Joyclub

Schwarz und Rot sind die Hauptfarben des Portals, die der Seite die richtige Atmosphäre verleihen. Das hebt sie auch von anderen Causal-Dating-Seiten ab, die meist in Lila gehalten sind. Die übersichtliche Menüführung bringt den User schnell zu seinem Favoriten, auch kann er nach Herzenslust in allen Kategorien stöbern. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Die Anmeldung nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch. Das eigene Profil kann sehr individuell gestaltet werden, z.B. mit interessantem Freitext oder Foto- und Videoalben. Für die perfekte Erscheinung steht ein Bildbearbeitungstool zur Verfügung.

Fazit zu Joyclub

Seinem Motto „Erotik neu erleben“ wird der Joyclub auf allen Ebenen bestens gerecht. Bei Design und Usability angefangen, über die große Vielfalt an erotischen Themen und Angeboten bis hin zu Sicherheit und Seriosität. Alles macht schon auf den ersten Blick einen sehr hochwertigen Eindruck, die Mitgliederfotos sind keine billigen Selfies und die Profile überwiegend sehr detailliert gestaltet. Fakeprofile wurden in zahlreichen Tests nicht gefunden.

Die ganze Welt der Erotik öffnet sich durch die Joyclub-Community, in der die Mitglieder ebenso rege aktiv sind, wie beim Casual-Dating. Jede Vorliebe und Neigung findet hier ihre Gruppen, auch erotische Fantasien können mit den Mitgliedern ausgetauscht und auf vielen Wegen ausgelebt werden. Über die Jahre hinweg hat sich eine stabile Gemeinschaft gebildet, in der neue Mitglieder herzlich aufgenommen werden. Alte Hasen übernehmen auch Admin-Aufgaben oder bringen sich anderweitig ein.

Unterm Strich ist die Plattform Joyclub ein wirklich heißer Typ für alle, die mehr wollen, als nur Casual-Dating und die sich aktiv mit der schönsten Nebensache der Welt beschäftigen. Kein Wunder, dass eine Fülle an renommierten Medien immer wieder über den Club berichten.

Kommentarfunktion geschlossen

Navigiere